www.marktkapelle-wolnzach.de  
Letzte Aktualisierung: 06.03.2016
 
 
5
Weitere Auftritte
mehr
 
Vereinsleben
mehr
 
Filmarchiv
Filmarchiv
2 mehr
 
Beitrittserklärungen
Beitrittserklärungen
für Einzelpersonen
und Ehepaare

 

13.12.2014
Das
Musiker-Leistungsabzeichen in Bronze legten in diesem Jahr erfolgreich ab: Martina Briller (Querflöte), Florian Ottowitz (Posaune), Sebastian Kremer (Trompete) und Gian-Felippe Venticinque (Klarinette). Dazu gratulierten Julia Schauer und Christine Hanus als Vertreter des MON, sowie 1.Bgm. Jens Machold und 1.Vorstand Hans Frank.


Die Stammkapelle
stellt sich vor mehr
 
Unser Nachwuchs
mehr
 
Die Instrumente
mehr
 
Die Vorstandschaft stellt sich vor mehr
 
Unsere Probenräume
Unser Probenraum
mehr
 
Geschichte der
Marktkapelle
mehr

 

 

Verleihung der Leistungsabzeichen 2014
green

13.12.2014
Weitere Premiere bei der Marktkapelle. Achtzehn Nachwuchsmusikanten legen erfolgreich die Prüfung zum
"Juniorabzeichen" ab. Im Rahmen der Weihnachtsfeier ehrte 1.Vorstand Hans Frank zusammen mit dem Nachwuchsdirigenten Lukas Stolz die fleissigen Nachwuchsmusiker.

Die erfolgreichen Nachwuchsmusikanten

Theresa Breitner, Johanna Eberwein, Marlena Fischer, Lisa Hammerschmid, Johannes Holzapfel, Maximilian Krüger, Michaela Lanzl, Katja Leopold, Viola Lützkendorf, Johannes Mahl, Lukas Mahl, Alicia Mauermeier, Sophia Meier, Renate Müller, Veronika Müller, Johannes Winterfeld, Gerhard Zollner, Petra Zollner;
green

Jahreshauptversammlung am 18.03.201418.03.2014.
Die Wahl nach der Wahl gab's bei der Jahreshauptversammlung der Markt-
kapelle Wolnzach. Nicht nur eine neue Lokalität mußte für die diesjährige Hauptversammlung gefunden werden, nein, auch etliche Nachfolger für scheidende Vorstandsmitglieder und Vereinsbeiräte wurden benötigt.
Der bisherige zweite Vorstand Hartmut Gudera stellte sein Amt ebenso zur Verfügung wie Schatzmeister Lorenz Heinzinger und Schriftführerin Hermine Kollmannsberger

Hartmut Gudera und Lorenz Heinzinger waren 14 Jahre lang für die Marktkapelle ehrenamtlich tätig, Hermine Kollmannsberger 12 Jahre. Auch bei den Vereinsbeiräten traten mit Rita Huster und Hans Reith zwei verdiente Mitglieder nicht mehr zur Wahl an. Der Wahlvorstand mit 1.Bgm. Jens Machold (zusammen mit Erich Niedermeier und Max Weichenrieder) hatte mit den Neuwahlen jedoch keine allzu schwere Aufgabe zu bewältigen. Für alle offenen Ämter fanden sich qualifizierte Nachfolger: neue zweite Vorsitzende ist Petra Leopold. Als Schatzmeister fungiert künftig Christian Andreas, als Schriftführer Andreas Frank. Die neuen Vereinsbeiräte heißen Elke Fischer, Norbert Helstab und Hartmut Gudera.

green
Übergabe der Polka-Partitur12.02.2014
Den guten Beziehungen nach Dellnhausen und den dortigen Nachbarschaftsbeziehungen ist es zu verdanken: Martin Kraft "-die Powerziach"- lies es sich nicht nehmen für die Marktkapelle Wolnzach zum 35jährigen Bestehen eine eigene Polka zu komponieren. Unser Foto zeigt die Übergabe des Notenwerkes an Dirigent Hans-Heiner Bettinger. Das neue Stück ist in Des-Dur geschrieben. Arrangiert wurde es vom Guido Henn. Die Uraufführung der böhmischen Polka wird im Rahmen des Frühjahrskonzertes am 13. April, 17:oo Uhr, im Hallertau-Gymnasium Wolnzach stattfinden.
green

Jahreshauptversammlung am 13.03.201213.03.2012.
Gut besucht und gut gelaufen ist wohl das einstimmige Fazit der diesjährigen
Jahreshauptversam-mlung der Marktkapelle Wolnzach. Diese fand am 13.03.2012 im Bräustüberl statt. Dabei konnte 1.Vorstand Hans Frank gut 50 Mitglieder, Eltern und Musikanten begrüßen. Mit dabei auch 1. Bgm. Jens Machold und 2. Bgm. Erich Niedermeier. Hans Frank konnte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück-blicken. Die Résumés aller vorge-brachten Tätigkeitsberichte - von Schriftführerin über Kassier bis hin zum Kapellensprecher - fielen durch-wegs positiv aus. Auch Dirigent Hans-Heiner Bettinger stellte in seinem Bericht das bisher Erreichte als gelungen und zukunftsweisend dar. Höhepunkt der Versammlung waren die anstehenden Neuwahlen. Dabei stellte sich die gesamte Vorstandschaft erneut zur Verfügung. Einstimmig wiedergewählt wurden: 1.Vorstand Hans Frank, 2.Vorstand Hartmut Gudera, Kassier Lorenz Heinzinger und Schriftführerin Hermine Kollmannsberger. Bei den Vereinsbeiräten gab es eine Änderung, für Regina Weichenrieder wird nun Rita Huster mitwirken. Vereinsbeiräte sind demnach: Sabine Widmann, Konrad Winter, Andreas Frank, Hans Reith, Josef Schneider, Rita Huster, Doris Berg-Schauer und Rosa Hanus. Vertreterin der Gemeinde ist Steffi Maier geblieben. Als neue Jugendvertreter wurden kooptiert: Jörg Freisleben (für Constanze Wender) und Christine Mahl (für Rita Huster). Bei den beiden Kleiderwartinnen (Andrea Raith und Christine Hanus) blieb alles beim Bewährten. Eine kleine Veränderung bei den Kapellensprechern: neu dabei Anita Kollmannsberger (für Jörg Freisleben) und (geblieben) Christian Andreas. Kassenprüfer bleibt auch Christian Frank, neu dazu kommt hier Christian Andreas (für Norbert Nemetz). Mit kräftigem Applaus bedankte man sich bei allen Ausgeschiedenen und Hans Frank beschloß die Versammlung mit einem kurzen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. Mehr dazu demnächst auf dieser Website.

a

Weihnachtsfeier der Marktkapelle am 10.12.201110.12.2011
Eine besinnliche Weihnachtsfeier mit einem "etwas anderen" Nikolaus feierten rund einhundert Musi-kanten, Eltern und Ehrengäste im Bräustüberl-Saal.
Umrahmt von der Nachwuchskapelle und heiter-besinnlichen Geschichten von 2. Vorstand Hartmut Gudera, war wohl der Auftritt des kurfristig eingesprungenen Christian Andreas als Nikolaus der Höhepunkt des Abends. Anstatt seiner "üblichen" Begleitung erhielt der Nikolaus die tatkräftige Unterstützung eines Rentieres (Anita Kollmannsberger), eines weissen Engels (Sandra Eberwein), der "Golden-Girls"
(Christine Zehetmeier und Helma Heinzinger) sowie von der "schwarzen Mamba" (Steffi Duna). Trotz der für den Nikolaus überraschenden Mitwirkung, trug er gekonnt und humorvoll Geschichten aus dem Musikantenleben des auslaufenden Jahres vor.

a

Überreichung der Leistungsabzeichen am 02.06.201102.06.2011.
8 erfolgreiche Musikanten aus der Marktkapelle konnte 2. Bürger-meister Erich Niedermeier beim
Festakt des Musikbundes in Steinsdorf auszeichnen.
Das Leistungsabzeichen D1 (Bronze) absolvierten: Florian Meier (Klarinette), Lea Hölzl (Querflöte), Ilona Galdia (Klarinette), Michael Zwick (Klarinette), Sebastian Wender (Tuba) und Thomas Bortenschlager (Tuba).
Die Stufe D2 (Silber) erreichte Zuzanna Gurgul mit der Querflöte und das Abzeichen in Gold erhielt Simon Kollmannsberger mit der Posaune.
Im Festzelt anläßlich des 35. Be-zirksmusikfestes gratulierten auch unsere Musikkönigin Christine Hanus neben 1. Vorstand Hans Frank und 2. Bürgermeister Erich Niedermeier.

1
a
Fußballturnier in Zolling am 20.03.201120.03.2011. Ihre sportliche Seite zeigten unsere Musikanten beim diesjährigen Hallenfußballturnier in Zolling. Wer hier gegen die gelbe Filzkugel treten will muß zuerst sein musikalisches Können beweisen - heißt: vor dem Fußballspiel wird (Blas-)musik gespielt. Die Wolnzacher präsentierten den populären "Bergmannsgruß". Anschließend zeigte die junge Truppe Einsatz und Können gegen starke Gegner (Eching, Freising, Schweitenkirchen und Zolling), am Ende reichte es zu Platz 5. Dabei brachte die Wolnzacher Mannschaft (als einzige) den Mut auf, auch mal eine reine Mädchen-Reihe spielen zu lassen. Schließlich sollte es ein (und nur) "Gaudi-Fußballturnier" sein, ein Motto daß sich (leider) ansonsten keine der teilnehmenden Mannschaften zu Herzen nahm. Darunter litt ein wenig die Stimmung in der Halle außer bei den Wolnzachern wie die folgenden Bilder zeigen.
a
a

Die Marktkapelle Wolnzach bläst Berlin den Marsch! Vom 08. bis 10. Oktober 2010 war die Kapelle der Einladung des Bundestags-Abgeordneten Franz Obermeier gefolgt und zu einer Informationsfahrt nach Berlin aufgebrochen. Gleich am ersten Tag war das politische Berlin Mittelpunkt der Reise. Nach einem umfangreichen Sicherheits-Check am Reichstagseingang fanden die Musikanten sich im Plenarsaal wieder mit einem Vortrag über die Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments. Anschließend begrüßte MdB Franz Obermeier die Wolnzacher in einem separaten Reichstags-Raum. Geduldig stand er für Fragen offen, diskutierte und gewährte Einblick in den Arbeitsalltag eines Abgeordneten. Nach einer guten Stunde gings mit dem Fahrstuhl hoch zur Dachterrasse, die berühmte Kuppel des Stararchitekten Norman Foster wurde "erklommen". Die geniale Konstruktion hinterlies einen ebenso bleibenden Eindruck wie der Besuch im Paul-Löbe-Haus mit dem angrenzenden Bundeskanzleramt. Zum Schluß des Tages war Blasmusik angesagt. Am Südeingang des Reichstags gab die Kapelle ein Standkonzert, viele Berliner und Touristen hielten - trotz des einsetzenden und kalten Ostwinds - inne und lauschten den ungewöhnlichen Klängen.
Der zweite Tag startete mit einer Stadtrundfahrt, einem absoluten Muß in einer Stadt wie Berlin. Die Reiseleitung übernahm Frau Schubert, charmant und informativ lotste sie den Bus durch die Straßen. Manche sich plötzlich auftuende Straßensperre (Baustelle - und Berlin hat einige davon) wurde von ihr gekonnt gemeistert. Die Fahrt endete am Bahnhof Zoo. Am Nachmittag stand noch das DDR-Museum auf dem Programm, doch machte eine Demo eine Anfahrt zum Museum schier unmöglich. Sämtliche Zufahrtsstraßen waren gesperrt und man kehrte kurzer Hand wieder zum Bahnhof Zoo zurück. Nach einer "etwas längeren" Busfahrt stellten die Musikanten fest, das es in Berlin auch "richtiges Bier" gibt. Am Gendarmenmarkt gab's einen "Augustiner", hier war zum Abendessen reserviert.
Schloß Cecilienhof (Schauplatz der "Potsdamer Konferenz") wurde bei der Heimreise noch angesteuert, ebenso wie die das "Alte Fährhaus" in Caputh, wo vor der langen Fahrt noch idyllisch auf dem "Havelsteg" zu Mittag gegessen wurde. Eine rundum gelungene Informationsfahrt fand gegen 22 Uhr in Wolnzach ihr Ende. Viele Musikanten und Mitreisende stellten einstimmig fest: man war bestimmt nicht das letzte Mal in Berlin, Berlin ist immer eine Reise wert.

 

Berlin-Reise, 08.10.-10.10.2010
2
a
Leistungsabzeichen in Gold für Simon Kollmannsberger10.09.2010
Simon Kollmannsberger aus der Marktkapelle Wolnzach hat vor Kurzem das
Musikerleistungs-abzeichen in Gold absolviert. Das Musikerleistungsabzeichen in Gold stellt die höchste instrumentale Qualifikation in der Fortbildungs-struktur der Blasmusikverbände dar. Dazu muß sich der Musiker einem jeweils fünftägigen Qualifikations- und Prüfungskurs in der Musik-akademie in Marktoberdorf unter-ziehen. Eine mehrjährige intensive Instrumentalausbildung ist für das Bestehen dieser Prüfung absolute Voraussetzung. Diese konnte sich Simon Kollmannsberger aufgrund der guten Ausbildung innerhalb der Marktkapelle und zusammen mit seinem Lehrer Lucas Krammer erfolgreich aneignen und hat nun mit der Posaune die Qualifikationsstufe „D3“, die höchste Auszeichnung erreicht. Auf dem Bild gratulieren unsere Musikkönigin Christine Hanus (li) und 1. Vorsitzender Hans Frank (re).
a
Überreichung der Leistungsabzeichen am 18.04.201018.04.2010
Erfolgreich schnitten die Musiker(-in-nen) unserer Kapelle bei den diesjährigen
Leistungsabzeichen ab. Beim Festakt des Musikbundes in der Aula des Gymnasiums in Mainburg, wurden die vielbegehrten Abzeichen und Urkunden überreicht. Die Auszeichnungen in "Silber" gingen an Viktoria Bauer und Maximilian Kawasch (beide Saxophon) und Katharina Geyer (Querflöte). Die Abzeichen in "Bronze" machten Lisa Freisleben und Maxi Schwarzhuber (beide Trompete) und Zuzanna Gurgul (Querflöte). Das Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer zusammen mit 1.Vorstand Hans Frank und 2.Bürgermeister Erich Niedermeier.
a

Jahreshauptversammlung am 17.03.201017.03.2010. Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Kapelle. Vorstand Hans Frank konnte 45 Musikanten und Vereinsmitglieder im Bräu-stüberl-Saal bergrüßen. Nach den Grußworten durch Bürgermeister Jens Machold und dem Jahres-rückblick der Schriftführerin Hermine Kollmannsberger folgten der Kassenbericht durch Kassier Lorenz Heinzinger, sowie der Bericht des Kapellensprechers Jörg Freisleben. Alle Berichte zeugten von großer Zufriedenheit mit dem Erreichten und dem positiven Stand der Entwicklung. Optimistisch blickt man in der Marktkapelle nach vorne, gerade was das ereignisreiche kommende Jahr betrifft. Hier wird von allen Musikanten, Vereinsmitglieder und Freunden der Kapelle noch einiges abverlangt werden (Bezirksmusikfest, 30-Jahr-Feier, Historischer Festzug etc.), aber alle Anwesenden waren sich sicher, daß dies mit dem bisherigen Zusammenhalt zu schaffen sein wird. Turnusgemäß standen heuer wieder Neuwahlen an. Die bisherige Vorstandschaft wurde einstimmig wiedergewählt.

a

25.07.2009. 33 unerschrockene Musikanten der Marktkapelle stellten sich einer neuen Herausforderung. Zusammen mit einigen Betreuern die als "Bodenpersonal" fungierten, besuchte man den "Waldklettergarten Oberbayern" bei Jetzendorf. Nach Einweisung und Übung im sogenannten "A-Parcour" wurden die einzelnen Strecken mutig angegangen. Dabei stiegen die Anforderungen "von Baum zu Baum" rasch an. Absoluter Höhepunkt war abschließend für besonders Wagemutige die Seilanlage "Flying Fox".
Nachdem alle Musikanten wieder "heil" in Wolnzach zurück waren, gab es den verdienten Lohn in Form eines leckeren Spanferkels, gestiftet von Vorstandsmitglied Hans Reith. Das obligatorisch zugehörige Festbier steuerte 2. Vorstand Hartmut Gudera bei. Bis spät in die Nacht wurde noch zusammen gesessen und gefeiert. Die Tenne vorm Maschinenhaus der Familie Pfab erwies sich dabei als sehr "feiergeeignet". Neuauflagen in den kommenden Jahren wurden bereits vertraglich festgehalten.


Waldklettergarten / Sommernachtsfest 25.07.2009
2
1

26.04.2009. 7 Musikantinnen und Musikanten der Marktkapelle Wolnzach konnten in Altmannstein den Lohn für ihr monatelanges Üben entgegennehmen. Der Musikbezirk Ober- und Niederbayern (MON) überreichte im Rahmen eines feierlichen Festaktes die erworbenen Musikerleistungsabzeichen. Von Staatsminister Siegfried Schneider und vielen weiterer Persönlichenkeiten aus dem öffentlichen Leben wurden knapp 200 Musikantinnen und Musikanten aus dem Bezirk geehrt. Aus der Marktkapelle wurden im Beisein von 2. Bgm. Erich Niedermeier und 2. Vorstand Hartmut Gudera ausgezeichnet: Ricarda Hammann (D1, Posaune), Katharina Huster (D1, Waldhorn), Sebastian Winter (D1, Waldhorn), Viktoria Bauer (D1, Saxophon), Martin Gudera (D2, Posaune), Simon Kollmannsberger (D2, Posaune) und Martin Zimmermann (D2, Posaune und Tenorhorn, sowie D1 mit der Posaune).

Festakt des MON am 26.04.09 in Altmannstein
m

Leistungsabzeichen 200813.04.2008
Erfolgreiche Nachwuchsmusikanten
galt es beim Festakt des Musikbundes Ober- und Nieder-bayern am 13. April in der Aula des Pfaffenhofener Gymnasiums zu ehren. Aus der Wolnzacher Kapelle bekamen 13 Jugendliche den Lohn für ihr fleißiges Üben, die Leistungsabzeichen D1 (Bronze) bzw. D2 (Silber) samt Urkunden überreicht. Im einzelnen absolvierten die Prüfungsstufe D1: Simon Winter (Waldhorn), Katharina Geyer (Querflöte), Lisa Widmann (Tenorhorn), Melanie Mayr (Saxophon), Martin Gudera (Posaune), Ferdinand Els (Schlagzeug) Maximilian Kawasch (Saxophon),
Simon Kollmannsberger (Posaune) und Stefanie Kaindl (Klarinette). Die Stufe D2 machten: Viktoria Bauer (Querflöte), Sonja Eicheldinger (Querflöte), Marina Mayr (Saxophon) und Alex Binder (Saxophon).

05.04.2008 Zahlreiche Ehrengäste, darunter alle 3 (noch-) amtierenden Bürgermeister und Dekan Hans Braun, sowie Hausherr Alfons Pfab kamen zur Einweihung des neuen Probenraumes der Marktkapelle Wolnzach. Die Kapelle hat mit den neuen Räumen nach langer Suche und häufigen Ortswechseln nun endlich eine langfristige Heimat gefunden. Unser besonderer Dank gilt dem Marktgemeinderat und der Familie Pfab die diese optimale Bleibe für uns ermöglicht haben.

Einweihung des neuen Probenraumes am 05.04.08
PR
Neu gewählte Vorstandschaft am 05.03.08

05.03.2008

Jahreshauptversammlung und Neuwahlen bei der Marktkapelle Wolnzach.
Gut 45 Mitglieder, darunter Bgm. Josef Schäch und den neuen Bgm. Jens Machold, konnte 1. Vorstand Hans Frank vergangenen Mittwoch im voll besetzten Bräustüberl-Nebenzimmer begrüßen. Hans Frank bedankte sich bei der Marktgemeinde und seiner Vorstandschaft sowie bei allen Gönnern für die großartige Unterstützung im vergangenen Vereinsjahr. Ein besonderer Dank ging an Alfons Pfab für den Bau und die Überlassung des neuen Probenraumes. Daß die Kapelle das Aushängeschild der Gemeinde und sich der weiteren vollen Unterstützung auch durch den neuen Gemeinderat sicher sein kann, unterstrich Jens Machold in seinem Grußwort. Der scheidende Bgm. Josef Schäch sagte, „daß er in seiner ganzen Amtszeit immer stolz auf die Marktkapelle war“ und stellte sich auch gleich als Wahlleiter zur Verfügung.
Es folgte der Rückblick auf das Vereinsjahr durch Schriftführerin Hermine Kollmannsberger und der Kassenbericht von Lorenz Heinzinger. Kapellensprecher Jörg Freisleben schilderte in seinem Bericht die Situation bei den aktiven Musikern und bedankte sich in deren Namen bei Gemeinde und Vorstandschaft für die geleistete Unterstützung.
Abschließend fanden nun die Neuwahlen statt. Dabei wurden einstimmig wiedergewählt: zum 1.Vorstand Hans Frank, zum zweiten Vorstand Hartmut Gudera, zum Kassier Lorenz Heinzinger und zur Schriftführerin Hermine Kollmannsberger. Als Beisitzer wurden wiedergewählt: Sabine Widmann, Konrad Winter, Andreas Frank, Hans Reith, Josef Schneider, Regina Weichenrieder, Doris Berg-Schauer;
Im Amt bestätigt wurden die Kapellensprecher Jörg Freisleben und Andrea Raith, die Notenwartinnen Carolin Siegmund und Viktoria Reith sowie Kleiderwartin Sandra Eberwein. Nachwuchsvertreterinnen bleiben Rosa Hanus und Rita Huster.

Speckessen bei Fam. Widmann
23.08.2007
Gut schmecken ließen sich ca. 40 Musikanten und "Funktionäre" das Gastgeschenk aus Kartitsch beim
"Speckessen" auf dem Hof der Familie Widmann in Hüll.
Zu frischem Radi und Käse wurde am Abend des 23. August der ausgezeichnete Tiroler Speck "verdrückt". Auch der mitgebrachte Obstler fand reißenden Absatz. Die übrigen Getränke wurden von Alois und Sabine Widmann spendiert. Herzlichen Dank!

green
 
Marktkapelle Wolnzach e.V.
d
c